Skip to main content

Kapstadt

Kapstadt ist die zweitgrößte Stadt Südafrikas, gelegen im sehr europäisch geprägten Westen des Landes. Von Kapstadt aus ist es nur ein Katzensprung zum Naturreservat am Kap der guten Hoffnung oder zu den Weinanbaugebieten um Stellenbosch und Franschhoek. Direktflüge nach Kapstadt sind von Deutschland aus selten im Angebot. Meist wird ein Zwischenstopp in Johannesburg eingelegt. Alternativ können Reisende einen Flug mit Umsteigestopp in Europa, meist London oder Paris, wählen.

Von der ersten europäischen Siedlung zur modernen Metropole

Die geschützte Bucht am Fuße des Tafelberges gelegen lud schon die ersten holländischen Siedler ein, sich hier niederzulassen. Bereits 1652 wurde ein Handelsposten errichtet und europäische Siedler breiteten sich in der Kapregion aus. Alte Häuser und Farmen sind teilweise bis heute erhalten geblieben und betonen den europäischen Eindruck. Auch das Malaien-Viertel (Bo-Kaap) mit den in leuchtenden Farben gestrichenen Häusern gehört zu den touristischen Höhepunkten Kapstadts. In den kleinen Häuschen lebten ursprünglich die nachfahren asiatischer Sklaven. Wer mehr über die Geschichte der muslimischen Südafrikaner erfahren möchte, sollte das Bo-Kaap Museum (71 Wale Street) besuchen.

Auch Robben Island erlaubt einen Blick in die nicht gerade ruhmreiche Geschichte Südafrikas. Mehrmals täglich finden geführte Touren zu der Gefängnisinsel der Arpartheids-Zeit statt.

Nach sowohl Geschichte lohnt eine entspannender Spaziergang in den Kirstenbosch Botanical Gardens. Oder man betrachtet das Ganze von oben, vom Wahrzeichen Kapstadts, dem Tafelberg aus. Das Plateau ist bequem mit einer Seilbahn zu erreichen. Wer es sportlicher liebt, kann den Berg auch zu Fuß erklimmen, etwas Klettererfahrung und geeignete Ausrüstung sollte man jedoch mitbringen.

Hotels, Appartements und Ferienwohnung in jeder Preisklasse

Südafrika hat sich zu einem beliebten Urlaubsland gemausert. Die Infrastruktur an Hotels und Anlagen mit Ferienwohnungen und Appartements für Selbstversorger ist entsprechend gut ausgebaut. Preiswerte Hostels und Bead & Breakfasts für Rucksacktouristen bieten sichere Unterkünfte zu fairen Preisen. Anlagen mit Ferienwohnungen sind für Familien und Gruppen attraktiv, die Kapstadt als Basis für Ausflüge ins Umland gewählt haben.

Kapstadt

Kapstadt ©iStockphoto/AlexTois

Die teuren Hotels und Appartement-Komplexe konzentrieren sich auf den Bereich Waterfront und City Bowl, da hier die Wegen zum Einkaufen und ins nächtliche Vergnügen am kürzesten sind. Günstiger, aber nicht unbedingt schlechter wohnt man an der False Bay Küste. Gewöhnungsbedürftig für Urlauber sind die Sicherheitsanlagen von Hotelanlagen und Appartements, aufgrund der Sicherheitslage im Land sind diese Maßnahmen jedoch immer noch nötig.

Top Strände, erstklassige Weine und ein quirliges Nachtleben

In der direkten Umgebung von Kapstadt befinden sich einige der beliebtesten Strände Südafrikas. Clifton und Camps Bay haben sich zu einem kleinen afrikanischen Monaco entwickelt. Gerade an den Sommerwochenende gilt hier sehen und gesehen werden. Etwas entspannter geht es an den Stränden der False Bay zu. Zum Baden ist das Wasser außer an heißen Sommertagen beinahe zu kalt. Mit einem Neoprenanzug auf einem Surfbrett sind die Verhältnisse jedoch geradezu ideal. Kite Surfen gehört zu den beliebtesten Trendsportarten, Ausrüstung kann vor Ort ausgeliehen werden.

Nach einem Tag am Strand geht die Party nachts in den zahlreichen Clubs und Bars weiter. Neben Clifton und Camps Bay konzentriert sich das Nachtleben vor allem auf die V & A Waterfront. Zahlreiche Restaurants und Bars locken nicht nur Touristen in das Einkaufs- und Vergnügungsviertel.
Wer den Abend etwas ruhiger ausklingen lassen möchte, dem sei eine Weinprobe zu empfehlen. Schon seit einigen Jahren gehört Südafrika zu den Top-Weinländern der Welt. Die Hauptanbaugebiete befinden sich quasi vor den Toren Kapstadts um Stellenbosch und Franschhoek. Gerade bei kleinen Weingütern, die nur geringe Mengen produzieren und teilweise gar keinen Wein exportieren, bietet eine Weinprobe die Gelegenheit, einen guten tropfen zu ergattern.