Skip to main content

Klima Belize / Beste Reisezeit Belize

Belize ist ein kleiner Staat in Zentralamerika mit einer Fläche von nur knapp 23.000 Quadratkilometern und befindet zwischen dem 16. Und 18. Breitengrad. Die Nord-Süd-Ausdehnung des Landes beträgt etwa 280 Kilometer, die Ost-West-Ausdehnung nur etwa 109 Kilometer. Im Osten von Belize liegt die Karibik, im Südosten grenzt das Land an die Halbinsel Yucatán, im Westen an Guatemala und im Norden an Mexiko.

Grundlegend herrscht in Belize subtropisches Klima, die Temperaturen liegen im sehr warmen Bereich, die Luftfeuchtigkeit bei etwa 80 Prozent, manchmal darüber. In Belize herrscht ein unterschiedliches Klima vor, bedingt durch Regenzeit und Trockenperiode sowie durch die Beeinflussung des Wetters durch Winde aus der Karibik, dem Nordostpassat. Auch die verschiedenen Höhenlagen in Belize gestalten die Wetterzonen unterschiedlich. Generell lässt sich sagen, dass es im Westen kühler als an der Küste ist.

Die durchschnittliche Jahrestemperatur des Landes liegt bei etwa 26 Grad, wobei die Höchst- und Tiefsttemperaturen in der Küstenregion zwischen 36 Grad und 16 Grad im Winter schwanken. In den Bergen hingegen erreichen die Temperaturen tagsüber teilweise nur um die 21 Grad, nachts fallen die Temperaturen auf bis zu acht Grad.

Die Regenzeit in Belize

Grundsätzlich liegt die Regenzeit in Belize zwischen Juni und November, wobei von Juni bis Oktober die meisten Niederschläge zu verzeichnen sind. Aufgrund der trockenen Westwinde gibt es im Monat August eine kurze Trockenperiode. Im Süden ist die Regenzeit von Mai bis November, im Norden hingegen von Juni bis November. In den Bergen regnet es im Juni und Juli erheblich. Während der Regenzeit gibt es kurze, kräftige Regengüsse und Gewitter, tagsüber ist es insgesamt weitgehend sonnig. Eine so genannte klimatische Übergangszeit herrscht zwischen Regenzeit und Trockenperiode vor. Diese zeigt sich von November bis Februar mit einer Wetterberuhigung bei niedrigeren Temperaturen und geringerem Niederschlag.

Die Trockenperiode in Belize

Allgemein dauert die Trockenperiode von Februar bis Mai an. Während dieser Zeit liegen die Durchschnittstemperaturen bei etwa 30 Grad, wobei im Norden sehr wenig Regen fällt, an der Küste etwas mehr. Die Küstenregion ist im März und April am trockensten.

Belize

Belize ©iStockphoto/samchad

Beste Reisezeit für Belize

Eine Reise nach Belize sollte generell während der mitteleuropäischen Winterzeit stattfinden. Landesweit sind die Monate Februar und März die trockensten. Die beste Reisezeit für Belize liegt von Februar bis Mai, wobei der August aufgrund der kurzen Trockenperiode ebenfalls sehr gut geeignet ist. Ab Ende Januar lassen die Nordwinde, die für den Regen wetterbestimmend sind, nach. Ein angenehmes Klima und schönes Wetter bei etwa acht Sonnenstunden pro Tag sorgen während dieser Zeit für einen erholsamen Urlaub. Die Hurrikan-Zeit, von der Belize betroffen sein kann, liegt zwischen Juni und November. Die meisten tropischen Wirbelstürme treten in der Zeit von August bis November auf.

Top Artikel in Nordamerika