Skip to main content

Klima Malawi / Beste Reisezeit Malawi

Malawi ist ein kleiner Staat im südöstlichen Afrika, der an die Länder Tansania, Sambia und Mosambik grenzt und zu großen Teilen vom 570 Kilometer langen Malawisee bedeckt ist. Das subtropische Klima des Landes ist durch Regen- und Trockenzeiten geprägt, die jedoch unterschiedlich stark ausgeprägt sind.

Die Jahreszeiten in Malawi

Die Regenzeit fällt in die Zeit zwischen November und April und zieht sich meist sogar noch bis in den Mai hinein. Diese Monate sind gekennzeichnet durch ausgeprägte Regenfälle und schwüle Hitze – die Luftfeuchtigkeit kann an manchen Tagen bis zu 100 Prozent erreichen und liegt in der Regenzeit durchgehend über 80 Prozent. Von Mitte Mai bis August ist Winter in Malawi, wobei auch in dieser Jahreszeit die Temperaturen nie weit unter 25 Grad Celsius fallen. Zwischen Mitte August und November findet die trockenste Periode in Malawi statt – das Thermometer erreicht täglich Spitzenwerte von über 30 Grad Celsius und es gibt keinen Niederschlag.

Das Wetter am Malawisee

Der Malawisee ist das beliebteste Urlaubziel für Malawi Reisende, weil das Gebiet rund um den See das wärmste des Landes ist und sich hier viele Tiere angesiedelt haben. Der etwa 30000 Quadratkilometer große See ist umgeben von einem Nationalpark, in dem man Nilpferde, Adler, Krokodile, Warane, verschiedene Affen und eine Vielzahl anderer Tiere beobachten kann. Durch seine hohe Wassertemperatur, die ganzjährig zwischen 25 und 28 Grad Celsius beträgt, eignet er sich darüber hinaus auch zum Baden. Am See liegen einige der größten Städte Malawis, wie beispielsweise Monkey Bay, Chipoka, Nkhata Bay und Karongo. Hier ist die Regenzeit weniger ausgeprägt, der Niederschlag ist geringer als in höher gelegenen Städten. Am Malawisee weht oft eine leichte Brise, die vor allem in der heißen Jahreszeit für willkommene Abkühlung sorgt.

Malawi

Malawi ©iStockphoto/kgrahamjourneys

Beste Reisezeit

In der Regenzeit ist Malawi meist sehr schwül und man hat oft das Gefühl als würde man von der feuchten Hitze erdrückt. Außerdem gibt es einige Straßen in Malawi, die während der Regenzeit kaum passierbar sind. Wer jedoch an der Flora Malawis interessiert ist und sie in ihrer vollen Pracht sehen will, sollte genau diese Zeit zwischen November und Mai wählen, um nach Malawi zu reisen. Malawi ist in diesen Monaten durch üppige Vegetation, aber auch durch starke Regengüsse charakterisiert. Um auf Safari zu gehen und die vielen Tierarten des Landes zu beobachten, sollte man jedoch in der Trockenzeit zwischen Mai und Oktober nach Malawi reisen. Während dieser Monate sind die Temperaturen angenehm und der Urlaub wird nicht von heftigen Regenfällen gestört.

Top Artikel in Afrika