Skip to main content

Toskana Klima

Das Klima der Toskana ist in der Regel sehr mild und gemäßigt. Aber auch hier kann es von Region zu Region kleine Unterschiede geben. an den Küsten sowie in den Tälern ist es zum Beispiel deutlich milder und dementsprechend im Sommer auch deutlich heißer als in den Bergen der Toskana. Hier ist kontinentales Klima vorherrschend wodurch es auch entsprechend häufiger regnet.

Der Sommer ist in der Toskana jedoch durchweg trocken und kann ggf. sogar sehr heiß werden. Vor allem in den Städten herrschen dann Temperaturen die jedes Sightseeing unangenehm werden lassen. Mit Regen ist dagegen vor allem im Frühjahr in den Monaten April und Mai sowie im Herbst – Oktober und November – zu rechnen. Diese Monate können jedoch auch freundlichere Tage bieten. Der heißeste Monat des Jahres in der Toskana ist meist der Juli mit durchschnittlichen Temperaturen von 23 °C – 25 °C. Bei entsprechend hoher Luftfeuchtigkeit können in den Sommermonate (von Ende Juni bis Ende August) die Temperaturen auch schnell einmal über 40 °C erreichen. Vor allen in den Tälern der Toskana kann dann oft eine schwüle Hitze vorherrschen.

Der Winter zeichnet sich vor allem durch kalte Nächte und sonnige Tage aus. Frost ist nachts in der Toskana nicht seltenes – wenn gerade Winter ist. Aber auch zu dieser Jahreszeit kann es fast schon milde Temperaturen und etwas Regen geben. Die kältesten Temperaturen gibt es meist im Januar wo sie zwischen 4 °C und 7 °C liegen. Zu dieser Zeit ist auch der Unterschied zwischen den Temperaturen an der Küste und denen im Landesinneren am deutlichsten. Während an der Küste 7 °C gemessen werden, sind es im Landesinneren zwischen 3,5 °C und 5,5 °C. Je gebirgiger die Landschaft hier wird, desto niedriger werden auch die Temperaturen.

Klima Italien

Klima Italien @iStockphoto/karayuschij

Gerade wegen des durchweg gemäßigten Wetters, das auch im Winter sehr angenehm sein kann, erfreut sich die Toskana ganzjährig der Urlauber. Im Vergleich zu den Städten der Toskana, die im Sommer oft sehr schwül werden können, bieten die Unterkünfte in etwas ländlicheren Gegenden angenehmere Temperaturverhältnisse. Das Sightseeing in der Umgebung kann dennoch ohne größere Wege durchgeführt werden. Im Winter zeichnen sich sowohl Küste als auch Städte – fern der gebirgigeren Landstriche der Toskana – durch ein mildes Klima aus, dass jeden Urlaub versüßt. Die zwar kalten aber sonnigen Tage laden zum Entdecken der Umgebung ein und machen es vielleicht sogar angenehmer als an vergleichbaren Tagen im Sommer, die meist deutlich wärmer sind.

Top Artikel in Toskana