Skip to main content

Klima Singapur / Beste Reisezeit Singapur

Der kleine Staat Singapur liegt auf mehreren Inseln, die sich südlich von Malaysia sowie nördlich von Indonesien befinden. Außerdem befindet sich der Inselstaat Singapur nur einen Grad nördlich des Äquators. Das Klima ist dementsprechend tropisch heiß und feucht.

Im Jahresdurchschnitt beträgt die Temperatur tagsüber zwischen 26 bis 28 Grad Celsius, selten wurden bisher mehr als 31 Grad erreicht. Nachts liegt die Temperatur durchschnittlich bei 22 bis 24 Grad. Die Temperaturen fallen somit nie unter 20 Grad und liegen nie über 35 Grad. Die Wassertemperatur beträgt konstant das ganze Jahr hindurch 27 Grad Celsius. Allerdings ist die Luftfeuchtigkeit recht hoch. Durchschnittlich beträgt die Luftfeuchtigkeit in Singapur 82 Prozent, nur in den Monaten November und Dezember können bis zu 90 Prozent Luftfeuchtigkeit erreicht werden. Allerdings kann die Luftfeuchtigkeit während der Nacht in diesen Monaten bis zu 100 Prozent erreichen.

Das Wetter in Singapur wird zwar durch den Südwestmonsun sowie den Nordostmonsun bestimmt, allerdings gibt es aufgrund der Nähe zum Äquator kaum Unterschiede. In den Monaten von November bis Januar fällt, bedingt durch den Nordost-Monsun allerdings der meiste Regen. Während dieser drei Monate fallen in Singapur fast 300 mm pro Monat. In den anderen Monaten fallen durchschnittlich nur 150 mm, somit sind es etwa 2.400 mm Niederschlag jährlich. In Singapur muss täglich mit Regen gerechnet werden. Allerdings sind es meistens kräftige kurze Schauer. Diese Regenschauer sind manchmal mit einem Gewitter verbunden und fallen häufig erst am späten Nachmittag oder Abend. In den windstillen Monaten März, wenn der Nordostmonsun in den Südwestmonsun wechselt oder September, wenn der Südwestmonsun in den Nordostmonsun wechselt, gibt es keine erfrischenden Winde. Sonst weht immer eine frische Brise über die Inseln.

Merlion in Singapur

Merlion in Singapur ©iStockphoto/XtianFer

Die beste Reisezeit

Aufgrund des gleich bleibend heißen sowie feuchten Klimas kann jederzeit sowie das ganze Jahr hindurch ein Urlaub in Singapur verbracht werden. Mit der entsprechenden Kleidung wird kein Westeuropäer Probleme mit dem heißen Klima in Singapur haben. Allerdings muss der Urlauber in den Monaten November, Dezember und Januar mit mehr Regenschauern rechnen. Die Regenschauer in Singapur sind sehr kräftig und meistens nur kurz. Sie treten aber das ganze Jahr hindurch auf. Die meisten Touristen verbringen ihren Urlaub in der Zeit von März bis Oktober in Singapur. Da das Klima in Singapur allerdings recht gleichförmig ist, kann es sinnvoll sein, die Urlaubszeit nach den Festivals oder dem Veranstaltungskalender in Singapur zu planen. Wer Ruhe und Erholung sucht, wählt die Zeit ohne Festivals. Auch sollten bei der Urlaubsplanung die Ferienzeiten der asiatischen sowie der arabischen Länder mit berücksichtigt werden. Viele Asiaten und Araber kommen gern zum Shoppen nach Singapur.

Top Artikel in Asien