Skip to main content

Sommerhitze – Wie man sich richtig verhält

Sommer, Sonne, Sonnenschein machen einen guten Sommer aus. Die Temperaturen erreichen immer wieder Spitzenwerte, doch kaum einer macht sich die Gedanken zum Schutz der eigenen Gesundheit, denn der Sommer kann auch schaden.

Viel Flüssigkeit Trinken, trinken, trinken! In den heißen Sommermonaten sollte die Flüssigkeitszufuhr von den normalen 2-3 Litern auf etwa 5 Liter gesteigert werden. Andernfalls läuft man Gefahr, durch das ständige Schwitzen zu viel Flüssigkeit zu verlieren. Die Folgen sind Mangelvolumen im Blut, Mineral- und Elektrolyteverlust. Heiße und zu kalte Getränke sollten genau so gemieden werden, wie Kaffee, sehr süße Getränke und Alkohol. Idealerweise trinkt man Wasser, Tee oder Früchteschorlen. Auch Obst und Gemüse liefern neben einer ordentlichen Portion Vitaminen eine ganze Menge Flüssigkeit. Sie können im Gegensatz zu fettigen Speisen in beliebigen Mengen verzehrt werden.

Wie man sich verhalten sollte</strong> Das schattige Plätzchen ist der prallen Sonne generell vorzuziehen, besonders in der Mittagszeit. Die Wohnung lässt sich am besten über Nacht oder am frühen Morgen lüften, eben dann, wenn es draußen noch nicht all zu heiß ist. Kleine Kinder, deren Temperaturregulierung aufgrund der noch zu kleinen Hautfläche nicht unbedingt gewährleistet ist und Menschen höheren Alters, bei denen die körpereigene Wärmeregulierung nicht mehr ausreichend funktioniert, sollten nach Möglichkeit nicht längere Zeit großer Hitze ausgesetzt sein. Generell sollte auf die richtige Kleidung geachtet werden. Um einem Hitzestau entgegen wirken zu können, sollte die Luft durch die Kleidung zirkulieren können.

Sommerhitze

Sommerhitze ©iStockphoto/dnberty

Hier eignen sich besonders leichte und helle Stoffe aus Naturfaser. Kinder sollten unbedingt eine Kopfbedeckung tragen. Menschen, die sich viel im Freien aufhalten müssen, sollten hohen Wert auf eine gute Sonnencreme legen, eine Sonnenbrille schützt vor schädlichen UV-Strahlen. Auch wenn der Körper in der Lage ist, sich dem heißen Wetter anzupassen, sollten unter anderem Sportler oder Berufsgruppen, die sich im Freien aufhalten, die ersten Tage sehr vorsichtig mit der Hitze umgehen. Die glücklichen Besitzer einer Klimaanlage müssen darauf achten, diese nicht zu kalt einzustellen, sonst droht die Gefahr einer Erkältung oder gar einer Sommergrippe. <strong>Unsere Haustiere</strong> Tierärzte berichten immer wieder, dass Haustiere in den heißen Sommermonaten im Auto bei halboffener Scheibe und einem Schälchen Wasser zurück gelassen werden. Das bedeutet ungenügenden Schutz gegen die Wärme und ist ein sehr gefährliches Unterfangen. Im Sonnenlicht heizt sich das Innere eines Autos extrem auf, das Tier hat keine Chance in den kühlen Schatten auszuweichen. Selbstverständlich dürfen auch keine Kinder im Auto gelassen werden. <strong>Fazit</strong> Das wichtigste ist und bleibt: Trinken! Jeder noch so schöne Ausflug in die Natur oder ins Schwimmbad kann bei mangelnder Vorsicht und Leichtsinn mit einem Hitzeschlag oder einem Sonnenstich enden.

Top Artikel in Reisemagazin