Skip to main content

Krankheitsfall im Urlaub – Was ist zu beachten?

Eigentlich haben Sie sich frei genommen und möchten die schönste Zeit des Jahres genießen. Was ist nun aber, wenn man plötzlich während des Urlaubs erkrankt oder sogar einen Unfall hat? Zählen diese Tage dann trotzdem als Urlaubstage? Was muss man machen, wenn man im Urlaub krank wird? Diese Fragen möchten wir Ihnen im Folgenden gerne beantworten.

Wer im Urlaub erkrankt, sollte schnellstmöglich seinen Chef über die Krankheit und die vermutliche Dauer informieren. Sie sollten daher Ihren Arbeitgeber anrufen beziehungsweise eine andere, zuverlässige Person beauftragen dieses für Sie zu erledigen. Sie müssen Ihrem Chef auch den Ort bekannt geben, an welchem Sie sich zur Zeit aufhalten und ihm Kontaktdaten hiervon hinterlassen. Statt eines Anrufs kann man auch ein Fax, aber keinen Brief versenden. Hierfür sollten Sie sich auch einen Zeugen suchen, der später im Zweifelsfall beweisen kann, dass Sie Ihren Arbeitgeber informiert haben. Daher sollte man auch den Sendebericht des Faxes gut verwahren. Darüber hinaus ist es unbedingt notwendig einen Arzt aufzusuchen und sich eine ärztliche Bescheinigung zu holen, so dass Sie der Nachweispflicht nachkommen können.

Hierbei ist es wichtig, dass Sie nicht bloß krank, sondern „arbeitsunfähig“ sind. Eine ärztliche Bescheinigung über die Arbeitsunfähigkeit muss vom Arbeitgeber in der Regel akzeptiert werden. Bei Nachweisen aus dem Ausland, die nicht zwischen Krankheit und Arbeitsunfähigkeit differenzieren, kann es unter Umständen zu Problemen führen. Ihre Krankenkasse sollten Sie zudem über alles ebenfalls informieren. Hat man sich an diese Vorschriften gehalten, so werden die Krankheitstage von den Urlaubstagen abgezogen. Diese stehen Ihnen später wieder zur freien Verfügung. Allerdings können Sie diese nicht einfach ungefragt automatisch an Ihren derzeitigen Urlaub anhängen.

Unfall im Urlaub

Unfall im Urlaub ©iStockphoto/Bamse031

Nach Ihrem Urlaub muss man daher am ersten Arbeitstag wieder in der Firma erscheinen. Sollte die Krankheit bis dahin anhalten, muss man den Arbeitgeber erneut informieren und eine Bescheinigung vorlegen. Während man krank ist, sollte man sich natürlich auch im Urlaub schonen. Diskothekengänge und ausgelassene Partys sollte man meiden. Erfährt der Chef davon, kann es zu Problemen führen. Aber nicht nur deswegen sollten Sie auf eine Schonung achten. Schließlich möchte man gerade im Urlaub schnell wieder gesund werden um die Sehenswürdigkeiten zu erkunden und für sportliche Aktivitäten und Unternehmungen schnellstmöglich wieder fit zu werden. Beachtet man diese Formalia kann man die durch Arbeitsunfähigkeit verlorenen Urlaubstage zu einem späteren Zeitpunkt problemlos nachholen. Ein Krankheitsfall in den freien Tagen ist zwar in jedem Fall ärgerlich, jedoch geht Ihnen dadurch nicht Ihr Urlaub verloren, sofern Sie Ihren Arbeitgeber schnellstmöglich informieren und sich alle nötigen Bescheinigungen besorgen.

Top Artikel in Reisemagazin